Mittels des Entwickler-Plugins Gutenberg und des eigens auf Basis von TT1 Blocks für diese Zwecke erstellten Themes Luzi Blocks teste ich hier die Möglichkeiten, eine Website im Sinne des Full Site Editing von Kopf bis Fuß mit Gutenberg zu gestalten.

BB-Glossar

  • Feedreader

    Mit einem Feedreader kann der von Seitenbetreibern (Nachrichtenanbieter, Blogs, Foren) zur Verfügung gestellte RSS– oder ATOM–Feed abonniert werden. Dazu benötigt der Reader einzig einen Link auf den jeweiligen Feed und eine Internet-Verbindung. In regelmäßigen Abständen fragt das Programm beim Anbieter den aktuellen Feed ab. Viele Webbrowser und E-Mail-Programme beinhalten bereits einen Feedreader. Es gibt aber

    Mehr…

  • HTML: Hypertext Markup Language

    Die Auszeichnungssprache HTML dient der Erstellung von Webseiten. HTML definiert die Struktur, die Inhalte und die Links einer Seite und benutzt hierzu sog. Tags. Webbrowser interpretieren den HTML-Text und zeigen die Webseite nach diesen Vorgaben entsprechend an. HTML basiert auf der Auszeichnungssprache SGML. HTML wurde seit seiner Entstehung im Jahr 1992 ständig weiterentwickelt. Die Vokabeln und

    Mehr…

  • IP-Adresse: Internet Protokoll

    Jeder Computer, der im Internet kommunizieren will, benötigt eine IP-Adresse. Dies ist vergleichbar mit einer Postadresse, die der Adressat benötigt, um ein Paket zu erhalten. Nur sind IP-Adressen gegenüber der Postadresse nicht an einen speziellen Ort gebunden. Nur wenige Behörden, große Unternehmen und vor allem Internet-Provider verfügen über feste IP-Adressbereiche. Alle anderen Internetnutzer bekommen von

    Mehr…

  • Javascript

    Im Gegensatz zu HTML handelt es sich bei JavaScript um eine Scriptsprache und ist damit eine Programmiersprache. Dabei hat JavaScript trotz der Namensähnlichkeit nichts mit der Programmiersprache Java zu tun. JavaScript wurde zur Ergänzung von HTML und CSS eingeführt und bietet die Möglichkeit, einer Website Funktionen hinzuzufügen, die mit HTML allein nicht umsetzbar wären. Hierfür

    Mehr…

  • Kommentare

    Die Kommentarfunktionen von Weblogs, Online-Magazinen und Social Media Portalen wie Facebook ermöglichen die Interaktion zwischen Seiten-/Profilbetreibern und ihren Lesern und stellen damit einen wesentlichen Beitrag des Web 2.0 dar. Ein Web-/Social Media Auftritt, der eine hohe Anzahl an Kommentaren aufweist, wirkt belebt und gilt als interessant, lesens- und empfehlenswert. Dabei liefern die Kommentatoren dem Betreiber

    Mehr…

  • Metasprache

    Der Begriff Metasprache stammt aus der Sprachwissenschaft und bedeutet wörtlich „über Sprache“. Metasprache ist also jene, in der man über eine Sprache spricht. So kann Deutsch die Metasprache sein, in der man sich über englische Grammatik unterhält.

    Mehr…

  • Permalink

    Der Begriff Permalink setzt sich aus permanent und Hyperlink zusammen, wird hauptsächlich in Blogs benutzt und bezeichnet die dauerhafte Adresse (URL) eines Blogeintrags (Beitrag, Seite, Bild etc.). Die Notwendigkeit, einem Blogeintrag eine feste Adresse zu geben, resultiert aus dem Grundprinzip von Blogs: Sie stellen Beiträge auf Wunsch ihrer Nutzer (Aufruf nach Schlagwort oder Kategorie etc.)

    Mehr…

  • RSS: Really Simple Syndication

    RSS (stand ursprünglich für Rich Site Summary) steht für eine Reihe von Formaten, mit denen Änderungen und Neuerungen auf Websites oder Blogs im standardisierten XML-Format öffentlich zur Verfügung gestellt werden können. Dabei sind die einzelnen Formate, die sich namentlich durch ihre Versionsnummer (z.B. RSS 1.0 vs RSS 2.0) voneinander unterscheiden, miteinander nicht kompatibel. Ebenfalls nicht

    Mehr…

  • SGML: Standard Generalized Markup Language

    SGML ist eine Metasprache und im gewissen Sinne die Mutter von HTML und XML: HTML ist die bekannteste Anwendung von SGML; XML eine bestimmte Untermenge, die SGML praktisch abgelöst hat. Bekannte SGML-Elemente, die in HTML-Elementen noch immer Verwendung finden, sind z.B. die Dokumenttypdeklaration (z. B. <!DOCTYPE HTML PUBLIC „-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN“ „http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd“>) oder der

    Mehr…

  • Spam-Bots

    Spam-Bots sind Computerprogramme, die das Internet durchsuchen nach Kommentarfunktionen, in denen sie einen von ihren Programmierern erstellten Text hinterlassen. Ziel ist es, als vermeintlich ernst gemeinten Kommentar einen Link auf den Webauftritt des Spammers zu hinterlassen. siehe auch Anti-Kommentar-Spam.

    Mehr…