SGML: Standard Generalized Markup Language

SGML ist eine Metasprache und im gewissen Sinne die Mutter von HTML und XML: HTML ist die bekannteste Anwendung von SGML; XML eine bestimmte Untermenge, die SGML praktisch abgelöst hat.

Bekannte SGML-Elemente, die in HTML-Elementen noch immer Verwendung finden, sind z.B. die Dokumenttypdeklaration (z. B. <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN" "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">) oder der Kommentar (<!--Kommentar--> ), den ein Webautor sich als Anmerkung in eine HTML -Datei schreiben kann. Auch die Umsetzung von Umlauten oder Sonderzeichen (z.B. &auml; für ä, &szlig; für ß, aber auch &lt; für das „kleiner als“ < in Abgrenzung zur spitzen Klammer eines tags stellen SGML-Elemente dar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.