Crowdsourcing

Beim Crowdsourcing werden Aufgaben bzw. Prozesse im Gegensatz zum Outsourcing nicht an Drittunternehmen vergeben, sondern an eine Gruppe von Nutzern (crowd) ausgelagert.

Eine Vergütung findet entweder nicht oder nur im geringen Maß statt.

Den Teilnehmern wird die Möglichkeit gegeben, ihr Wissen, aber auch ihre Sichtweisen und Vorstellungen von Unternehmensprodukten einzubringen und das Produkt mitzugestalten.

Das Unternehmen profitiert hierbei davon, dass es seine Kunden besser kennen lernen kann.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.